Greenkeeper Verband

Deutschland e.V.

Erfassung des Schnittgutvolumens auf dem Golfgrün

 

Autor: © Dr. Klaus Müller-Beck, Ehrenmitglied Greenkeeper Verband Deutschland e.V.

 

"Die Thematik des Schnittgutanfalls auf Golfgrüns ist ein wichtiger Gesichtspunkt bei der Golfplatzpflege. Einerseits ist das regelmäßige Mähen zeitaufwendig, andererseits erfordert die Entsorgung des aufgenommenen Rasenschnittgutes möglichst wirtschaftliche und nachhaltige Konzepte.

 

Vor diesem Hintergrund und zur Beurteilung der Pflegeaktivitäten gewinnt die Erfassung der Schnittgutmengen immer mehr an Bedeutung.

Die Schnittgutmenge auf den Golfanlagen variieret stark und ist in der Regel abhängig vom Vegetationsverlauf, den Gräserarten sowie von der Vitalität der Gräser. Die Wachstumsfaktoren Licht, Temperatur, Wasser- und Nährstoffversorgung beeinflussen wiederum die Vitalität der Gräser...."

 

hier geht es zum Artikel von Dr. Klaus Müller-Beck

Erfassung Schnittgut-Eimer

Schnittgut - getrocknet

GVD-Premium-Partner

Cart Care Company
COMPO EXPERT GmbH
Deutscher Golfverband
EUROGREEN GmbH
ICL Specialty Fertilizers
John Deere Vertrieb
Koellen Druck- und Verlag GmbH
TORO Europe nv, Golf Vertrieb Deutschland

Greenkeeper Verband Deutschland e.V.

Kreuzberger Ring 64  •  65205 Wiesbaden  •  Telefon: 0611 901 87 25