Greenkeeper Verband

Deutschland e.V.

Dem Fachkräftemangel im Golf entgegenewirken -

Karrierewege im Golf attraktiver in die Öffentlichkeit bringen

Verbändeübergreifende Bildungskooperation von DGV, GMVD und GVD 

 

Wiesbaden, 29. November 2020. Der Deutsche Golf Verband (DGV), der Golf Management Verband Deutschland (GMVD) und der Greenkeeper Verband Deutschland (GVD) arbeiten zukünftig noch stärker als bisher in den Aus- und Weiterbildungen und im Seminarwesen zusammen. Ziel der neuen Kooperation ist es, die verschiedenen Karrierewege im Golf attraktiv in die Öffentlichkeit tragen und so dem bestehenden Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Jetzt trafen sich Vertreter der drei Verbände zur konstituierenden Sitzung.

 

„Der Fachkräftemangel macht auch vor dem Golfsport nicht halt. Egal, ob qualifizierte Greenkeeper, gut ausgebildete Mitarbeiter in den Geschäftsstellen und im Management oder ehrenamtliche Funktionsträger auf Golfanlagen: Wir müssen die vielseitigen und interessanten Funktionen, die unser Sport bietet, noch stärker herausstellen – und zwar gemeinsam mit allen wichtigen Verbänden des Golfsports“, hebt Alexander Klose, DGV-Vorstand Recht und Services die Bedeutung der Bildungskooperation der drei Wir-bewegen-Golf-Verbände hervor. „Mit der Kooperation wollen wir das Bildungswesen im Golf vereinheitlichen und transparent darstellen.“

 

Ähnlich sieht es auch Korbinian Kofler, Präsident des GMVD: „Interessenten zukünftig nur noch eine zentrale Anlaufstelle bieten, in der dann alle Informationen rund um den jeweilige Karriereweg transparent, informativ und attraktiv gebündelt werden. Wir möchten mit dieser Kooperation der drei Verbände gemeinsam neue Impulse setzen.

Dazu gehört auch die verbesserte Verzahnung von Ausbildung und Zertifizierung zur Stärkung des Berufsstandes im Markt.“

 

Einen weiteren Ansatzpunkt findet Gert Schulte-Bunert, Präsident des GVD, in der Möglichkeit, ökologische Themen und ökonomische Themen besonders herauszustellen. „Wir haben allein im grünen Bereich so spannende und facettenreiche Berufsprofile, in denen wir mitunter in hoch-komplexen Zusammenhängen arbeiten müssen. Wir freuen uns auf die Gelegenheit, dies gemeinsam noch stärker und optimaler herausarbeiten zu können und unseren Interessenten spannende Berufsprofile auch für junge Menschen anbieten zu können“, sagt der oberste Greenkeeper Deutschlands.

 

Zur konstituierenden (Online-)Sitzung des neu gegründeten Weiterbildungsausschusses am 21. Oktober 2020 stellte Bianca Uhlhorn, die die eigens dafür geschaffene Stelle der Koordinatorin für Aus-/Weiterbildung und Seminarwesen seit September 2020 besetzt, die Maßnahmen zur Umsetzung der Ziele vor. „Wir wollen den Menschen, übersichtlich und transparent dargestellt, attraktive Perspektiven innerhalb des sehr breit aufgestellten Golfsports bieten – und zwar sowohl im Ehrenamt wie auch als Hauptberuf“, fasst Uhlhorn die zukunftsweisende Kooperation zusammen.

 

Bild: Konstituierende Sitzung des Bildungsausschusses von links: Bianca Uhlhorn (Koordinatorin Bildungskooperation, Christina Seufert (Geschäftsführerin GVD), Dr. Marc Seymer (DGV-Bereichsleiter Recht&Services), Ralf Berlin (Leiter DGV-Seminarwesen), Alexander Klose (DGV-Vorstand) – auf der Leinwand im Bild: Andreas Dorsch (Geschäftsführer GVMD) und Marc-Frederik Elsäßer (stelv. Präsident GVMD) (Quelle: DGV)

Logo: Wir bewegen Golf - Verbändekooperation (Quelle: DGV)

 

Für den GVD ist Michael Kurth im Bildungsausschuss vertreten.

 

GVD-Premium-Partner

Cart Care Company
COMPO EXPERT GmbH
Deutscher Golfverband
EUROGREEN GmbH
ICL Specialty Fertilizers
John Deere Vertrieb
Koellen Druck- und Verlag GmbH
TORO Europe nv, Golf Vertrieb Deutschland

Greenkeeper Verband Deutschland e.V.

Kreuzberger Ring 64  •  65205 Wiesbaden  •  Telefon: 0611 901 87 25