Greenkeeper Verband

Deutschland e.V.

Achtung – Gefahr durch Grünastbruch auf den Golfanlagen

 

Achtung – Gefahr durch Grünastbruch auf den Golfanlagen

 

Die lange Hitze- und Trockenperiode setzt auch Bäumen unter Stress. Derzeit beobachtet man auf den Golfanlagen besonders häufig das Phänomen Grünastbruch. Völlig unauffällige, gesunde Äste brechen spontan und fallen herab.

 

Ein komplexes Phänomen, mit mehreren Entstehungsursachen, die noch nicht umfassend geklärt sind. Derzeit ist jedoch die Hauptursache darin zu sehen ist, dass aufgrund der anhaltenden Trockenheit für Seitenäste nicht mehr ausreichend Wasser zur Verfügung steht.  

 

Bekannt ist dieses Phänomen dem ein oder anderen am ehesten bei den Pappeln, betroffen sind jedoch auch Buchen und Kastanien. Derzeit sind es jedoch besonders häufig die Eichen, deren Äste durch das Gewicht der Eicheln zusätzlich extrem belastet sind. 

 

Hierbei handelt es nicht um vorhersagbare Schäden, somit sind sie auch durch eine regelmäßige Baumkontrolle nicht zu vermeiden oder vorauszusagen.

Es bleibt nur die Empfehlung an das Greenkeeping und die Golfer gerade bei hohen und weitausladenden Bäumen zu erhöhter Vorsicht und Aufmerksamkeit.

 

Natürlich beschränkt sich dieses Phänomen nicht nur auf die Golfanlagen, auch diverse Städte und Kommunen warnen in diesen Tagen die Bevölkerung vor Grünastbruch im Bereich von Straßenbäumen und im Wald.

 

Autorin: Beate Licht, August 2018

Quelle: Homepage Frankfurter Golf Club e.V.

Gold Partner

Baroness-Golf Deutschland
COMPO EXPERT GmbH
Deutscher Golfverband
EUROGREEN GmbH
ICL Specialty Fertilizers
iNova Green GmbH
NürnbergMesse GmbH
John Deere Vertrieb
KBV Effertz
Koellen Druck- und Verlag GmbH
TORO Europe nv, Golf Vertrieb Deutschland

Greenkeeper Verband Deutschland e.V.

Kreuzberger Ring 64  •  65205 Wiesbaden  •  Telefon: 0611 901 87 25  •  Fax: 0611 901 87 26