Greenkeeper Verband

Deutschland e.V.

Ziele und Aufgaben

Der GVD ist das Forum für Kommunikation und Erfahrungsaustausch zwischen Greenkeepern, interessierten Golfclubs und Betreibern, beteiligten Fachfirmen, Sachverständigen, Verbänden und Institutionen sowie Einzelpersonen in der Rasenindustrie:

  • berufsständische Vertretung für das sportrasenpflegende Personal
  • bundesweiter Zusammenschluss mit Geschäftsstelle in Wiesbaden
  • Erfahrungsaustausch und Fortbildung auf nationaler und internationaler Ebene
  • aktive Mitarbeit in der europäischen Dachorganisation der Greenkeeper Verbände: FEGGA
  • Intensivierung und Koordination der qualifizierten Aus- und Weiterbildung
  • Vermittlung aktueller Erkenntnisse der Rasenpflege
  • Kontakte zwischen Greenkeepern im In- und Ausland
  • Öffentlichkeitsarbeit im Sinne der Ziele des Verbandes

Der Greenkeeper Verband Deutschland e.V. (GVD) ist die berufsständische Vertretung für das rasenpflegende Personal auf Golf- und Sportanlagen. Seine Mitglieder sind in erster Linie, selbständig oder angestellt, für die Rasenpflege im weitesten Sinne verantwortlich, bzw. fühlen sich mit diesem Beruf verbunden.

Alle Mitglieder, vom Platzarbeiter bis zum Head-Greenkeeper und vom interessierten Praktikanten bis zum Fachberater, bringen sich ideell und materiell ein. Die große Zahl von Golfanlagen und hochwertigen Rasensportanlagen haben einen sehr großen Bedarf an qualifiziertem, ausgebildetem und erfahrenem Golf- und Sportplatzpflegepersonal. Deren Aus- und Weiterbildung, dem Erfahrungs­austausch, sowohl unter den deutschen Mitgliedern, wie auf internationaler Ebene, hat sich der GVD verschrieben.

Dazu steht neben dem ehrenamtlichen Vorstand die Geschäftsstelle in Wiesbaden zur Verfügung. Hier laufen alle Dienstleistungen und Tätigkeiten des Verbandes zusammen.

Der GVD fördert und organisiert für seine Mitglieder Ausbildungs- und Fortbildungsveranstaltungen. Er unterstützt grundsätzlich qualifizierte Ausbildungsangebote zur Rasenpflege und deren Organisation. Er vermittelt seinen Mitgliedern aktuelle Ergebnisse aus Wissenschaft, Forschung und Technik sowie Kontakte zwischen Greenkeepern im In- und Ausland. Der Verband vertritt die Interessen und Belange der Greenkeeper in der Öffentlichkeit, bei der FEGGA, in Fachgremien und anderen Organisationen. Durch Veranstaltungen und Referate, das Verbandsorgan "Greenkeepers Journal", Fachartikel, seine Homepage und vieles mehr, macht der GVD Öffentlichkeitsarbeit im Sinne seiner Ziele und für die Bekanntheit des Verbandes.

Auf Initiative der Greenkeeper findet seit 1989 die Weiterbildung zum "Fachagrarwirt Golfplatzpflege - Geprüfter Greenkeeper" statt. Diese, an den DEULA-Bildungszentren Rheinland in Kempen und Bayern in Freising durchgeführte Ausbildung haben bereits über 1000 Greenkeeper mit Erfolg absolviert. 1998 wurde darüber hinaus die Möglichkeit geschaffen, die Fortbildungsprüfung zum "Geprüften Head-Greenkeeper" abzulegen.

Zu den wichtigen Zielen des GVD gehört die Intensivierung und Koordination der Zusammenarbeit der an der Aus- und Weiterbildung beteiligten Organe. Mit dem GVD –Weiterbildungsausschuss und der Arbeitsgemeinschaft Greenkeeper Qualifikation (AGQ) stehen dazu gute Instrumente zur Verfügung.

Im Mai 1998 haben der Deutsche Golf Verband e.V. und der Greenkeeper Verband Deutschland e.V. eine Vereinbarung zur engen Zusammenarbeit auf den Gebieten Greenkeeping, Umwelt sowie der Aus- und Weiterbildung geschlossen.

Gold Partner

Baroness-Golf Deutschland
COMPO EXPERT GmbH
Deutscher Golfverband
EUROGREEN GmbH
ICL Specialty Fertilizers
iNova Green GmbH
John Deere Vertrieb
KBV Effertz
Koellen Druck- und Verlag GmbH
TORO Europe nv, Golf Vertrieb Deutschland

Greenkeeper Verband Deutschland e.V.

Kreuzberger Ring 64  •  65205 Wiesbaden  •  Telefon: 0611 901 87 25  •  Fax: 0611 901 87 26