Greenkeeper Verband Deutschland e.V.Greenkeeper Verband Deutschland e.V.Greenkeeper Verband Deutschland e.V.

Mitteilung-Archiv:

 

Lebenslange Mitgliedschaft im Golf-Club Spessart (vom 23.05.2012)

 

Nach 27 Jahren wurde Headgreenkeeper Richard Pfahls in den Ruhestand verabschiedet

Alsberg, 4. Mai 2012 – Präsident Eberhard Stamm hatte aus Anlass der Verabschiedung des langjährigen Greenkeepers Richard Pfahls zu einem Essen ins Restaurant des Golf-Club Spessart eingeladen.

In einem stilvollen Rahmen und mit zahlreichen Gästen konnte Pfahls mit seiner Frau Margarete seinen letzten Arbeitstag genießen. Gekommen waren vom Greenkeeper Verband Deutschland Mitte die Vorstände Heinrich Kraft und Thomas Bäder, Headgreenkeeper Michael Resch mit dem Greenkeeperteam des Clubs, Ehrenpräsident Dr. Wilfried Steitz, Vizepräsident Christian Zipf und die Vorstände Anthony Horncastle, Bodo Rüdiger und Mitarbeiter.

Präsident Eberhard Stamm ehrte Richard Pfahls im Namen der Mitglieder für seine langjährige Tätigkeit als Headgreenkeeper mit der lebenslangen Mitgliedschaft im Golf-Club Spessart. „Sie haben sich die Entspannung mit dem herrlichen Zeitvertreib Golf verdient“, meinte der Präsident bei der Überreichung der Mitgliedsurkunde.

Ehrenpräsident Dr. Wilfried Steitz zeichnete einzelne Stationen von Pfahls beruflichem Wirken. Der Beginn der Tätigkeit fiel mit der Eröffnung der A 66 bis Bad Soden-Salmünster zusammen. „Beides positive Ereignisse für die Entwicklung des Clubs.“ Pfahls habe nicht nur als einer der ersten deutschen Greenkeeper an der neugeschaffenen Aus- und Weiterbildung für Greenkeeper teilgenommen, sondern nachhaltig an der Formung des Berufsbildes mit gearbeitet. Pfahls Naturverbundenheit und Liebe zur Heimatgeschichte haben die Haltung und Vorstandsarbeit des Clubs bis heute beeinflusst. Dr. Steitz betonte, dass Pfahls Grundlagenarbeit das Zertifizierungskonzept „Golf und Natur“ des DGV positiv beeinflusst hat. Auch für die erfolgreiche Zertifizierung des Clubs war er mit verantwortlich: Der Golf-Club Spessart wurde als erster deutscher Golfclub erfolgreich zertifiziert und 2005 mit Silber ausgezeichnet. 2010 erhielt der Club die Zertifizierungsurkunde in Gold.

Michael Resch, Nachfolger von Pfahls als Headgreenkeeper, bedankte sich auch im Namen seines Teams für die geleistete Arbeit und für die gute Kooperation bei seiner Amtsübernahme.

Heinrich Kraft, Vorstandvorsitzender des Greenkeeper Verbandes Deutschland Mitte wies in seiner Laudatio darauf hin, dass Richard Pfahls maßgebenden Anteil an der Gründung des Verbandes hatte und 8 Jahre ehrenamtlich als Schatzmeister für die Finanzen zuständig war. Auch die Gründung des „demopark/demogolf“ in Eisenach, der größten Freilandausstellung in Europa, basiere auf Pfahls Anregungen.

Pfahls selber, sichtlich gerührt aber äußerlich gelassen, bedankte sich für die lobenden Worte zu seiner Tätigkeit. „Es wird ein Unruhestand, denn ich habe eine Reihe von Aufgaben übernommen, für die ich bislang wenig oder keine Zeit hatte.“ Besonders viel Freude mache ihm die Arbeit mit der Stiftung „Alsberger Dorfverein“, zur Vorbereitung des Jubiläums der Kapellenweihung vor 500 Jahren und die erste geschichtliche Erwähnung von Alsberg vor 700 Jahren. Dazu kommt die Restaurierung des alten Backhauses in Alsberg. Seine politische Tätigkeit als Vorsteher der Stadtverordneten Versammlung in Bad Soden-Salmünster fordere ebenfalls Zeit und Aufmerksamkeit von ihm.

Dem Club wünsche er weiterhin eine positive Zukunft mit besonderem Augenmerk auf die Nachwuchsarbeit und die weitere ökologische Entwicklung.

Präsident Stamm erhob zum Abschluss noch einmal das Glas zu einem Toast: „Ihnen lieber Herr Pfahls wünsche ich weiterhin Gesundheit und einen erfüllten Unruhestand. Wir würden uns freuen, wenn sie als Eigentümer und Verpächter die Vorstandsarbeit des Clubs weiterhin mit guten Anregungen begleiten.“


Autor: Jörg F. Troester i. A. für Golf-Club Spessart e.V.
E-Mail:

 

«« zurück

 

Werbung

 

TORO